Die offizielle Definition von Gesundheit

Es ist eine Frage, die selten gestellt wird: Wie lautet die Definition von Gesundheit?

Gesundheit ist, wenn man etwas tiefer bohrt, den meisten Menschen wichtiger als Geld, Ansehen und Macht.

Hieraus lassen sich auch weitere Fragen ableiten: Geht es in Krankenhäusern wirklich um das Wiederherstellen einer optimalen Gesundheit?

 

Die Definition von Gesundheit


 Die Gesundheit des Menschen ist laut der WHO-Verfassung von 1946 „…ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“


Vollständiges körperliches, geistiges und soziales Wohlergehen! Das ist die Definition von Gesundheit.

Hierauf sollten wir ein bisschen näher eingehen:

 

Körperliche und soziale Faktoren

Sieh dir die folgenden Aufzählungen genau an; denn sie geben dir einen Anhaltspunkt wie es um deine Gesundheit wirklich steht.

  • sauberes, möglichst frisches und reines Trinkwasser
  • eine vielseitige, möglichst frische und unbehandelte Ernährung
  • eine intakte natürliche Umwelt: Luft, Böden, genügend Licht und Sonne
  • eine intakte menschgemachte Umwelt: Unterkunft, Hygiene, Kleidung, Schutz usw.
  • Bewegung und Sport – am besten jeden Tag
  • eine erfüllende und fordernde Arbeit
  • intakte soziale Beziehungen zu Freunden und das Kennenlernen neuer Menschen
  • eine erfüllende Sexualität
  • genügend Schlaf, Entspannung, zur Ruhe kommen…

 

Seelisch-geistige Faktoren

  • ein ausgewogenes Maß an Selbstachtung und Selbstvertrauen (damit Selbst-BEWUSSTSEIN entstehen kann)
    => Das bedeutet ehrliche Anerkennung zu erfahren und sich somit nicht verstellen zu müssen – wichtiger Punkt!
  • Liebe zu erfahren und selbst lieben zu können
  • Freiheit: Sich selbst frei fühlen, zwanglos, nicht unterdrückt, sein Leben selbst gestalten zu können, seinen Beruf & Wohnort & Partner selbst auszuwählen…
  • Spiritualität: Muss nichts mit Gott-Glaube oder Religion zu tun haben, aber eine natürliche Spiritualität steckt in uns, bereichert und sollte ausgelebt werden

 

Wo stehen wir?

Die WHO Definition von Gesundheit war: …ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“

Wenn man sich ansieht an wie vielen Punkten die meisten von uns kränkeln, bleibt leider nur die Schlussfolgerung, dass wir als Gesellschaft von dieser Definition der Gesundheit sehr weit entfernt sind!

Oder anders gesagt: Unsere Gesellschaft ist kollektiv krank – und ist sich dessen nicht mal bewusst.


 

Verfassung – klingt gut, bringt aber nichts

Weiter in der WHO-Verfassung von 1946:

“Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens (…). Die Gesundheit aller Völker ist eine Grundbedingung für den Weltfrieden und die Sicherheit; sie hängt von der engsten Zusammenarbeit des Einzelnen und der Staaten ab.”

“Für die Erreichung des besten Gesundheitszustandes, ist es von besonderer Bedeutung, dass die Erkenntnisse der medizinischen, psychologischen und verwandten Wissenschaften allen Völkern zugänglich sind. Eine aufgeklärte öffentliche Meinung und eine tätige Mitarbeit der Bevölkerung sind für die Verbesserung der Gesundheit der Völker von höchster Wichtigkeit.”

 

Denn: Was tun Staaten und Konzerne?

Wenn also der bestmögliche Gesundheitszustand ein menschliches Grundrecht darstellt und von höchster Wichtigkeit ist in der WHO Definition von Gesundheit, warum:

  • Erfahren wir nicht in der Schule wie man Gesundheit auf allen Ebenen erreicht?
  • Klären die Medien nicht auf?
  • Leben wir in einer medizinischen Realität, wo Symptome oberflächlich bekämpft werden, ohne dahinterliegende psychische und gesellschaftliche Strukturen überhaupt nur anzusprechen?

Staaten und Konzerne verletzten sehr direkt und offensichtlich diese Grundrechte aller Menschen.

Und wie so oft sind Geld, Macht und Wachstum die Wurzel der Probleme.

Denn: Was würde eine völlig gesunde Gesellschaft wirtschaftlich bedeuten? Wenn alle Menschen per Definition gesund wären?
Mittlerweile wäre ein immenser wirtschaftlicher Schock die Folge.

Die Menschen wären zudem unabhängiger von staatlichen Strukturen, damit schwerer kontrollierbar, steuerbar und manipulierbar.
Eine Horrorvorstellung für alle Machtsüchtigen dieser Welt!

 

Fazit:

Ich wollte mit diesem Artikel mehrere Dinge zeigen:

1. Dass es egal ist was in jahrzehntealten Verfassungen steht, die Realität nimmt trotzdem immer ihre eigene Dynamik auf.

2. Dass Staaten sowieso gegen diese Verfassungen verstoßen und es keinerlei Konsequenzen hat.

3. Dass, laut Definition, Gesundheit aus mehr besteht als nur keine Krankheitssymptome zu zeigen: Besonders die psychischen Faktoren spielen hier eine wichtige Rolle.

4. Dass unsere westliche Medizin oberflächliche Symptombekämpfung betreibt und NICHT wirkliche Gesundheit zur Folge hat.

5. Und anzuschneiden wie das ganze mit unserem System zusammenhängt…

Danke für´s Lesen 😉

Hat dir der Artikel gefallen? Teile mir doch deine Meinung dazu in den Kommentaren mit.

 

2 Gedanken zu „Die offizielle Definition von Gesundheit

  1. Pingback: Yoga Wirkung - Wie und was bewirkt Yoga? - Manu Weber

  2. Pingback: 5 Gründe deine Körperwahrnehmung zu fördern - Manuel Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*