Die Definition von Gesundheit laut WHO

2. Januar 2018
Gesundheit ist wichtiger als Geld, Ansehen und Macht. Doch selten wird die Frage gestellt, was genau ist das eigentlich? Wie lautet die offizielle WHO Definition von Gesundheit?

Es ist eine Frage, die selten gestellt wird: Wie lautet die Definition von Gesundheit?

Und es gibt weitere spannende Fragen:
Führt unser Gesundheitssystem zu wirklicher Gesundheit?

Die Definition von Gesundheit

Die Gesundheit des Menschen ist laut der WHO-Verfassung von 1946 „…ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“

Vollständiges körperliches, geistiges und soziales Wohlergehen!
Das ist die Definition von Gesundheit.

Hierauf möchte ich näher eingehen:

Körperliche und soziale Faktoren

Die folgende Aufzählung gibt dir einen Hinweis wie es um die Gesundheit der Gesellschaft als auch deine eigene steht.

Du kannst, wenn du magst, jeden Punkt für dich selbst auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten – natürlich ehrlich ohne zu beschönigen:

  • Sauberes, möglichst lebendiges Trinkwasser
  • Vielseitige frische und unbehandelte Ernährung
  • Saubere Luft zum atmen
  • Möglichst viel natürliches Licht statt künstlichem
  • Befriedigte menschliche Grundbedürfnisse: Unterkunft, Hygiene, Kleidung und so weiter
  • Bewegung und Sport – am besten jeden Tag
  • Eine erfüllende und sinnerfüllte Arbeit
  • Intakte soziale Beziehungen zu Freunden / Familie und das Kennenlernen neuer Menschen
  • Eine erfüllende Sexualität bzw körperliche Berührung
  • Genügend Schlaf, Entspannung, zur Ruhe kommen…

Das wären maximal 100 Punkte – wie viel hast du erreicht?
Wo hast du besonders wenig?

Nimm dies einfach als Hinweis, an welchen Stellen du Veränderungen vornehmen solltest.
Diese Bewusstheit ist der erste Schritt zur Veränderung.

Danke!

Der einfachste Weg mich zu unterstützen ohne Mehrkosten für dich:

Suche was du ohnehin auf Amazon kaufen würdest und ich bekomme eine kleine Provision.
Mehr Infos

Seelisch-geistige Faktoren

  • Selbstachtung: Wie steht es um deine Selbstachtung und Selbstvertrauen?
  • Selbstausdruck: Drückst du deine Gefühle aus?
    Hier gibt es nicht nur Einschränkungen von außen, sondern vor allem von innen – wir selbst blockieren uns.
    Das ist dann übertriebene Schüchternheit oder wir machen uns zuviele Gedanken was die anderen denken könnten. 
  • Akzeptanz: Wirst du in deinem Umfeld so akzeptiert wie du bist?
    Oder verstellst du dich?
  • Lebenssinn: Fühlt sich dein Leben sinnvoll an?
    Oder leer und du weißt gar nicht wofür du morgens aufstehst?
  • Freiheit: Sich selbst frei fühlen, zwanglos, nicht unterdrückt, das eigene Leben gestalten, den eigenen Beruf & Wohnort & Partner selbst wählen zu können
  • Spiritualität: Muss nichts mit Gott-Glaube oder Religion zu tun haben, aber eine natürliche Spiritualität steckt in uns und sollte ausgelebt werden.
    Verbinden mit der eigenen inneren Energie, mit dem eigenen tiefen Kern, das ist Spiritualität.

Hier wären maximal 60 Punkte zu erreichen.
Wo hast du besonders wenig?
Und warum? Was kannst du ändern?

Wo stehen wir?

Zur Erinnerung:
Die WHO Definition von Gesundheit war: 
…ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“

Wir als Gesellschaft sind von dieser Definition der Gesundheit sehr weit entfernt.

Oder anders gesagt: Unsere Gesellschaft ist kollektiv krank – und ist sich dessen größtenteils nicht mal bewusst.

Mehr Infos:
Wie Fast Food Konsum dem Körper und Geist schadet.

Damit will ich keine Panik oder Negativität verbreiten, sondern einfach aufklären.
Bewusstheit ist der erste nötige Schritt zur Veränderung. Dann kann man bewusst nachdenken, ob Veränderungen nötig sind oder nicht.
Radikale Ehrlichkeit – auch wenn es (zunächst) weh tut.

Verfassung – klingt gut, bringt aber nichts

Weiter in der WHO-Verfassung von 1946:

„Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens (…). Die Gesundheit aller Völker ist eine Grundbedingung für den Weltfrieden und die Sicherheit; sie hängt von der engsten Zusammenarbeit des Einzelnen und der Staaten ab.“

„Für die Erreichung des besten Gesundheitszustandes, ist es von besonderer Bedeutung, dass die Erkenntnisse der medizinischen, psychologischen und verwandten Wissenschaften allen Völkern zugänglich sind. Eine aufgeklärte öffentliche Meinung und eine tätige Mitarbeit der Bevölkerung sind für die Verbesserung der Gesundheit der Völker von höchster Wichtigkeit.“

Das klingt natürlich toll.
Doch leider sind es, meiner Meinung nach, leere Worte die in der wirklichen Welt nichts nützen.

Verantwortung übernehmen

Tatsache ist:
DU bist dein Glückes Schmied.
Du selbst musst Verantwortung übernehmen für deinen Gesundheitszustand.
Wer sonst soll es tun?

Es ist extrem wichtig sich selbst nicht in die passive Opferrolle zu begeben, sondern eigenverantwortlich zu handeln.

Eine Folge dieser Sichtweise ist es, nicht sofort die Symptome zu unterdrücken (mit Pillen, Alkohol usw.) wenn etwas nicht stimmt.
Der richtige Weg ist es dieses Symptom anzublicken und zu überlegen, warum dies jetzt auftaucht, was die Botschaft ist?

Ein klares Beispiel dafür ist Depression und Burnout.
Hier sind Botschaften enthalten, dass du radikal dein Leben umstellen solltest, dass die bisherige Lebensweise nicht zu Gesundheit geführt hat – sondern im Gegenteil nur ausgelaugt hat.

Richtig damit umgegangen, hat die Depression also das Potential eine tiefgreifende Heilung zu verursachen.

Falsch damit umgegangen ist es, diese Symptome zu unterdrücken und einfach Antidepressiva zu nehmen (die sogar noch Nebenwirkungen haben).

Dann ist oberflächlich erstmal alles ok, doch die wahre Ursache der Depression verschwindet nicht. 
Sie wird in anderer Form wieder kommen und wird von mal zu mal deutlicher – bis hin zu Krebs und anderen tödlichen Krankheiten.

Was tun Staaten und Konzerne?

Wenn also der bestmögliche Gesundheitszustand ein menschliches Grundrecht darstellt und von höchster Wichtigkeit ist in der WHO Definition von Gesundheit, warum:

  • Erfahren wir nicht in der Schule wie man Gesundheit auf allen Ebenen erreicht?
  • Klären die Medien nicht auf?
  • Leben wir in einer medizinischen Realität, wo Symptome oberflächlich bekämpft werden, ohne dahinterliegende psychische und gesellschaftliche Strukturen überhaupt nur anzusprechen?

Staaten und Konzerne verletzten sehr direkt und offensichtlich diese Grundrechte aller Menschen.

Und wie bereits oft in der Menschheitsgeschichte ist Macht die Wurzel des Übels.

Denn: Was würde eine völlig gesunde Gesellschaft wirtschaftlich bedeuten? Wenn alle Menschen per Definition gesund wären?
Mittlerweile wäre ein immenser wirtschaftlicher Schock die Folge.

Die Menschen wären zudem unabhängiger von staatlichen Strukturen, damit schwerer kontrollierbar und manipulierbar.
Eine Horrorvorstellung für alle Machtsüchtigen dieser Welt!

Fazit:

Ich wollte mit diesem Artikel mehrere Dinge zeigen:

1. Dass es egal ist was in jahrzehntealten Verfassungen steht, die Realität nimmt trotzdem immer ihre eigene Dynamik auf.

2. Dass Staaten sowieso gegen diese Verfassungen verstoßen und es keinerlei Konsequenzen hat.

3. Laut Definition besteht Gesundheit aus mehr, als nur keine Krankheitssymptome zu zeigen: Besonders die psychischen Faktoren spielen eine wichtige Rolle.

4. Unsere westliche Medizin betreibt oberflächliche Symptombekämpfung, die keine wirkliche Gesundheit zur Folge hat.

5. Und anzuschneiden wie das ganze mit unserem System zusammenhängt…

Danke für deine Aufmerksamkeit!

Hat dir der Artikel gefallen? Teile mir doch deine Meinung dazu in den Kommentaren mit.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Yoga Wirkung - Wie und was bewirkt Yoga? - Manu Weber - […] Ich würde das Ganze jedoch gerne etwas praktischer angehen: Dann bedeutet Yoga die Vereinigung und Harmonisierung von Körper und Geist…
  2. 5 Gründe deine Körperwahrnehmung zu fördern - Manuel Weber - […] all dem bisher geschriebenen, leite ich nun ab inwiefern dies zu mehr Gesundheit (Artikel: Die Definition von Gesundheit) und…
  3. Körperbewusstsein fördern: 5 gute Gründe! - Manuel Weber - […] Millionen Menschen haben Rückenschmerzen, oder sonstige Krankheiten (siehe hierzu meinen Artikel über die Definition von Gesundheit). […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*